Startseite
Online-Shop!
Wellness-Welt
Böttcherei-Produkte
Dampfbäder
Dampfduschen
Infrarot-Wärmekabinen
Massagesessel
Multifunktionskabinen
Saunen
Solarien
Whirlpools
Wohnraumheizung
Zimmerbrunnen / Nebler
Wasser im Garten
Profi-Welt
Wellnessausstattung
Service-Welt
Anfahrt/Impressum
Ihr Weg zu uns


Ein Solarium (in Deutschland auch Sonnenbank ) ist eine technische Einrichtung zur Bestrahlung des Körpers mit UV-Licht . In der Regel wird damit eine Bräunung der Haut aus kosmetischen Gründen bezweckt; Solarien werden aber auch in der Medizin zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt. Wenn die Winterzeit anbricht, finden Deutschlands Solarien regen Zulauf. Vielen sehnen sich in der kalten Jahreszeit nach Wärme und Licht.

Zuviel künstliche Sonne kann die Gesundheit gefährden. Das Dermatologische Zentrum Buxtehude rechnet künftig mit 140.000 Neuerkrankungen durch Hautkrebs pro Jahr. Bislang waren die Experten von 120.000 neuen Fällen ausgegangen. Nur wer sich an gewisse Regeln hält, kann die Sonne aus der Steckdose unbesorgt genießen. Tipps für den richtigen Umgang mit der künstlichen Sonne finden Sie bei uns.

Was sollte ich beim Nutzen eines Solariums beachten!

Tipp 1: Reduzieren Sie Ihre Besuche im Solarium. Die Anzahl der Sonnebäder pro Jahr (natürliche und künstliche Bestrahlung) soll 50 nicht überschreiten.

Tipp 2: Die Sonnenbänke sollten zum Gerätetyp II oder III gehören. Gerätetyp II sind Sonnenbänke, die in Solarien mit sehr gut ausgebildeten Personal benutzt werden dürfen. Typ III bezeichnet in Solarien erlaubte Standardbänke.

Tipp 3: Gehen Sie nur in Sonnenstudios mit speziell geschultem Personal. Meiden Sie grundsätzlich Selbstbedienungsstudios mit Münzautomaten.

Tipp 4:Das Personal sollte Sie auf mögliche Gesundheitsschäden hinweisen und es darf keine medizinische Beratung über die gesundheitsfördernde Wirkung der Bestrahlung leisten.

Tipp 5: Für alle Sonnenurlauber: Nutzen Sie das Solarium nicht zur Vorbereitung auf ihre Reise. Die Vorbräunung führt nicht zur Erhöhung des UV-Eigenschutzes.

Tipp 6: Wenn Sie an Hautkrankheiten leiden und trotzdem ins Sonnenstudio gehen wollen: Halten Sie Rücksprache mit ihrem Arzt.

Tipp 7: Vor dem künstlichen Sonnebad: Schminken Sie sich bereits einige Stunden vorher ab und benutzen Sie auch kein Parfum.

Tipp 8: Tragen Sie während der Bestrahlung immer eine Schutzbrille aus UV-undurchlässigem Material. Geschultes Personal händigt Ihnen die Brillen ungefragt aus.

Wann sollte ich ein Solarium meiden!

Regel 1: Haben Sie helle Haut, blonde oder rote Haare, blaue oder grüne Augen? Dann gehören Sie zum Hauttyp I und die künstliche Sonne ist für Sie tabu. Für alle unter 18 ebenfalls.

Regel 2: Besitzen Sie sehr auffällige oder besonders viele Leberflecke am Körper? Dann gehen Sie nicht ins Solarium.

Regel 3: Oft einen Sonnenbrand in der Kindheit gehabt? Wenn ja, meiden Sie das Sonnenstudio. Meiden Sie es auch, wenn Sie zu Sommersprossen neigen.

Regel 4: Auf jeden Fall ist Solarium für Menschen tabu, die an einer Vorstufe von Hautkrebs leiden oder einmal Hautkrebs hatten.


Herstellerlink / Preise auf Anfrage!